Abschlussfahrt nach Sluis 2015

16. - 18. Juni 2015 - Am Dienstag versammelten sich die Kinder der Klassen 4a und 4b mit ihren Eltern und Lehrern am Ende des Schulhofes. Dort lud Herr Lauterbach das Gepäck in den Bus. Dann ging es los.
Nach der ersten Hälfte der Fahrt sahen wir das "Atomium". Wir staunten über die riesigen, silbernen Kugeln. Nach einiger Zeit kamen wir dann an unserem Ziel, der Schule in Sluis, an. Wir richteten in der Turnhalle unser Nachlager ein. Als wir damit fertig waren, fuhren wir an den Strand.
Wir waren völlig überrascht, als wir merkten, wie warm das Wasser war. Zu Hause wurde uns nämlich gesagt, das Wasser wäre so kalt. Nach ungefähr 2 Stunden kehrten wir dann zur Schule zurück. Von dort aus ging es dann zu einem Campingplatz. Am Campingplatz hatten die Sluiser Eltern ein leckeres Essen für uns vorbereitet. Wir spielten danach Spiele, z.B. Fußball und blindes Volleyball. Dann ging es ins Bett.

Am nächsten Tag stand ein Besuch des "SeaLife's" in Blankenberge auf dem Plan. Dort gab es große, süße und monströse Meerestiere. Außerdem schauten wir eine Seelöwen-Show an. Die Seelöwen haben wirklich gezeigt was sie können. Im Souvenir-Shop kauften sich die meisten etwas. Jetzt ging es wieder nach Cadzand an den Strand. Die Mütter aus der Küche bereiteten uns auf dem Parkplatz ein tolles Picknick vor. Danach ging der Sandburgen-Wettbewerb los. Wir bauten Burgen, die alle Betreuer begeistert haben. Wir kämpfen gegen die Flut. Alle sind sehr gespannt, wer der Gewinner ist.
Abends haben wir eine Wanderung über die Wallen gemacht. Bevor wir schlafen gingen, setzten wir uns im Kreis in die Turnhalle und ließen den Tag noch einmal an uns vorbeistreifen.

Am Donnerstag Morgen wurde gepackt. Als alles gepackt war, kehrten wir die Turnhalle. Es kam eine Menge Sand zusammen. Danach durften wir 1 Stunde in Sluis shoppen gehen. Dazu standen jedem 10 Euro zur Verfügung. Eine klasse Führerin führte uns dann durch das Rathaus. Wir durften sogar den Belfried besteigen. Die Aussicht war fantastisch.
Als Mittagessen gab es auf dem Campingplatz Pommes. Nachmittags fuhren wir nach Groene ins alte Bunkerdorf. Dort gab es einen Spielplatz mit Streichelzoo. Dorthin fuhren wir nicht alleine. Die holländischen Kinder waren auch dabei. Danach setzten wir die Niederländer wieder zu Hause ab. Jetzt ging es endlich wieder nach Hause. Wir waren froh, dass wir unsere Eltern zu Hause in den Arm nehmen konnten.

Autor: Lukas Müller